Motor F23 LW

 

Motor: F 23 LW AS/BS/ES

 

Bauart: Boxermotor mit Schiebervergasern [AS], Membranvergasern [BS] oder elektronischer Einspritzanlage [ES]

Zylinderanzahl: 2

Hubvolumen: 521 cm³

Leistung (maximal): 36,7 kW (50 PS)

Drehmoment (maximal): 53 Nm

Kühlung: Fahrtwindgekühlt

Gewicht:  22 kg ohne Schalldämpfer

Starteinrichtung: Handstarter serienmäßig enhalten

Optionen: Doppelzündung [+ 0,70 kg], Saugrohreinspritzung (ES) anstatt Membranvergaser (BS) oder Schiebervergaser (AS) [+ 0,40 kg], Zahnradgetriebe G40 mit [+ 11 kg] oder ohne [+ 9,3 kg] Fliekraftkupplung, Polyflex-Riemengetriebe G23/G27 [+ 4,17 kg], Elektrostarter [+ 2,36 kg]

Der neue F23 „lightweight“ ist leistungsmäßig unverändert zu seiner Standardausführung, verfügt jedoch über eine gewichtserleichterte Kurbelwelle, ein leichteres Generator-Schwungrad und einen Leichtbau-Handstarter.
In Verbindung mit dem neuen G23-Riemengetriebe, bei dem im Vergleich zum Vorgänger ebenfalls konsequent an Gewicht eingespart wurde, ergibt sich eine Antriebseinheit, die in Punkto Leistungsgewicht und Laufkultur neue Maßstäbe setzt.
Der neue F23 „lightweight“ wiegt 22 kg (mit Schiebervergasern, ohne Schalldämpfer), das sind 2 kg weniger, als er in seiner Standardausführung auf die Waage bringt. Das macht ihn speziell für die Anwendung im Bereich der leichten Flugsportgeräte bis 120 kg interessant, ebenso für die Geräte, die in den USA unter die prt. 103 „legal“-Bestimmung fallen.
Eine Leistung von echten 50 PS bei 6500 1/min, ein Drehmoment von 53 Nm bei 6300 1/min, eine Standzeit von 1000 Stunden (bei 75% Leistung), Nikasil-beschichtete Aluminiumzylinder, eine digitale Zündanlage und 3 Jahre Garantie auf die Kurbelwelle sind Fakten, die überzeugen. 

Dieser Motor wird in der Variante AS im einsitzigen Trike Diamant LP unseres Partners Solid Air verwendet.

Seit 2003 zertifiziert:

neuer UAV-Motor 4201